Physiotherapie - Krankengymnastik

Folgende Therapiemöglichkeiten bieten wir an:

CMD (Craniomandibuläre Dysfunktionen) Behandlung
Der Begriff „craniomandibuläre Dysfunktionen (CMD)“ umfasst eine Reihe klinischer Symptome der Kaumuskulatur und/oder des Kiefergelenks sowie der dazugehörenden Strukturen im Mund- und Kopfbereich.

Manuelle Therapie (MT)
Nach gezielter Diagnostik angewandte Mobilisations- und Manipulationstechnik an gestörten Gelenken der Wirbelsäule oder Extremitäten mit dem Ziel der Beseitigung von Dysfunktionen beziehungsweise Erhalt oder Wiederherstellung zur normalen Funktion im Gelenk.

Krankengymnastik auf neurologischer Basis
Spezielle krankengymnastische Techniken zur Behandlung von Patienten mit Erkrankungen des Zentralnervensystems (ZNS) (Schlaganfall, Multiple Sklerose) z.B. Bobath-Therapie.

Schlingentisch-Therapie
Durch Aufhängung des ganzen Körpers oder einzelner Körperabschnitte kann der Patient die Aufhebung der Schwerkraft und somit die Erleichterung von Bewegung erfahren und nutzen. Genutzt wird diese Technik zur Schmerzreduktion und Mobilisierung von Gelenken.

Sportphysiotherapie
Gezielte physiotherapeutische Behandlung von Leistungs- und Hobbysportlern zur Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit nach Verletzungen bzw. Optimierung und Prophylaxe im Training.

PNF (Propriozeptive neuromuskuläre Faszilation)
Durch funktionelle aktive Bewegungsmuster werden physiologische Bewegungsmuster koordiniert, pathologische Bewegungen abgebaut mit dem Ziel der Muskelkräftigung und Mobilisation.

Bobath-Therapie
Spezielles Behandlungskonzept für Patienten mit Störungen im Bereich des Zentralen Nervensystem (ZNS). Durch die Behandlung werden pathologische Bewegungsmuster - vom ZNS ausgelöste Dysregulationen - korrigiert, die vor allem  die Bewegung, Funktion und den Muskeltonus betreffen.

Brügger Methode
Schulung der aufrechten physiologischen Körperhaltung über die eigene Körperwahrnehmung. Hierbei werden Übungen des ADL (activity of daily life) genutzt.

Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen
Diese Entspannungstechnik basiert auf dem Grundprinzip der Muskelentspannung durch vorherige Anspannung. Dem Patienten wird die Fähigkeit vermittelt, Spannungszustände im Nerv- Muskelsystem zu erlangen und zu beeinflussen.

Mobile Physiotherapie
Patienten, die durch Operationen, Unfälle oder sonstige Erkrankungen nicht in der Lage sind, an einer ambulanten Therapie in unserer Einrichtung teilzunehmen,  können sich von unseren Therapeuten zu Hause behandeln lassen. Hierfür ist ein entsprechendes Rezept der Behandlung als Hausbesuch durch den Arzt notwendig. 

Massage-Lymphdrainage
hierzu bieten wir die Therapiemöglichkeit der Klassischen Massage, sowie die Manuelle Therapie an. In der manuellen Therapie wird die Muskulatur und das Gewebe gezielt zu Heilzwecken beeinflusst. Je nach Indikation werden bestimmte Griffe der Massagetherapie zur Tonusveränderung der Muskulatur und zur Schmerzlinderung eingesetzt.

Friktionen
Therapieform zur Mobilisation an Muskeln und Sehnen mit dem Ziel der Schmerzlinderung.

Manuelle Lymphdrainage
Eine hauptsächlich postoperativ angewandte manuelle Technik zur Förderung der Abtransporte von Gewebeflüssigkeit. Ödeme und Hämatome werden durch diese Therapie deutlich schneller abgebaut.

Bindegewebsmassage
Spezielle Massagetechnik, bei der durch manuelle Reizungen des Bindegewebes über körpereigene Reflexbögen positive Reaktionen bei Erkrankungen von Organen des Bewegungsapparates und der Haut ausgelöst werden.       

Beratungstermin?

Vereinbaren Sie noch heute mit uns einen persönlichen Beratungstermin.

0201 - 87 77 150